Berufsfachschule Sozialpädagogik (SP)

Ausbildungsziel:

Schülerinnen und Schülern wird eine sozialpädagogische Grundausbildung vermittelt und der Sekundarabschluss I - Realschulabschluss erworben. Der Besuch bildet die Vorstufe zur Ausbildung zum/zur Sozialpädagogischen Assistent/in und bei guten Leistungen die Voraussetzung für die Aufnahme in die Klasse 2 dieser Ausbildung.

Ausbildungsdauer:

2 Jahre

Voraussetzung:

Hauptschulabschluss

Abschlüsse/Möglichkeiten:

  • Sekundarabschluss I - Realschulabschluss
  • Ausbildung in Berufen und Besuch von Bildungsgängen, die diesen Abschluss voraussetzen.
  • Bewerbung für die 2. Klasse der Berufsfachschule Sozialpädagogische Assistenz mit dem Ziel, diese Ausbildung aufzunehmen und in Kindertagesstätten als Zweitkraft zu arbeiten oder danach die Ausbildung zum/zur Erzieher/in anzustreben.

Unterricht:

Berufsübergreifender Lernbereich

  • Deutsch/Kommunikation
  • Englisch/Kommunikation
  • Politik
  • Religion
  • Sport
  • Mathematik

Berufsbezogener Lernbereich – Theorie

  • Berufsrolle und Konzeptionen
  • Zielgruppenorientierte Arbeitsprozesse
  • Sozialpädagogische Beziehungsgestaltung
  • Sozialpädagogische Bildungsarbeit
  • Optionale Lernangebote

Berufsbezogener Lernbereich - Praxis

Prüfung:

Schriftliche Abschlussprüfung in Deutsch/Kommunikation oder Englisch/Kommunikation und im fachrichtungsbezogenen Fach oder fächerübergreifend in mehreren fachrichtungsbezogenen Fächern.

Praktische Ausbildung:

Praktische Ausbildung (420 Stunden) in geeigneten sozialpädagogischen Einrichtungen. Die Leistungen werden im Fach Praxis Sozialpädagogik zusammengefasst.