Geschichte

1862

Mutter AnselmaGründungsjahr unserer Schule als „Haushaltungsschule mit Pensionat".
Gegründet wurde sie von Schw. M. Anselma Bopp. Sie war die erste Schulleiterin bis sie zur ersten Generaloberin der von ihr gegründeten Kongregation der Thuiner Franziskanerinnen im Jahre 1869 ernannt wurde, in deren Trägerschaft die Berufsbildenden Schulen Thuine heute noch stehen. Sie ist nach der Haushaltungsschule in Freckenhorst/Westfalen aus dem Jahre 1820 - die älteste Bildungseinrichtung dieser Art in Deutschland.

1901/1902

Die Staatliche Anerkennung der Haushaltungsschule
Am 8. August 1901 erhielt unsere Haushaltungsschule in Thuine die staatliche Anerkennung.

1904/1905

Bau des sog. Pensionats „St. Agnes" (in den (Kloster-) Mauern)
1904 besuchten bereits 65 Schülerinnen die Haushaltungsschule. 1908 gewährte die Königliche Regierung den Unterricht zu erweitern und auch eine Fremdsprache zu erteilen.

1945 bis 1960

Schulleiterin Schw. M. Bonavita Große-Schawe

1952

Einweihung des neuen Schulgebäudes „St. Agnes vor den Mauern" - Landfrauenschule,
bis 1974 Landfrauenschule bzw. Fachschule - Ländliche Hauswirtschaft -
danach Fachschule - Hauswirtschaft nur noch in Gut Hange,
heute Berufsbildende Schulen mit den Fachbereichen Ernährung und Hauswirtschaft, Gesundheit, Pflege und Sozialpädagogik sowie Heilerziehungspflege mehr erfahren

1960 bis 1990

Schulleiterin Schw. M. Petra Lau

1990 bis 1998

Schulleiterin Schw. M. Irmgard Lütke-Gehling

1992

130 Jahre „Haushaltungsschule"

1998 bis 2015

Schulleiterin Schw. M. Marigtta Schnieders (+2015)

2007/2008

Neubau des jetzigen Schulgebäudes

2012

Jubiläum - 150 Jahre Berufsbildende Schulen Thuine

Schuljahr 2015/2016 und 2016/2017

Kommissarische Schulleiterin Elisabeth Heile

Ab Schuljahr 2017/2018

Schulleiterin Cornelia Remmers

2018

Beginn der Erweiterung des Schulgebäudes um einen hauswirtschaftlichen Trakt mit Lehrküche und Speisesaal