Ein frohes, leuchtendes Fest - voller bunter Farben!

Pfingstmeditation der BPA
23. Mai 2021

Pfingsten - das Fest des Heiligen Geistes.
Aber: Wer ist denn dieser Heilige Geist? Wir können ihn ja nicht sehen.
– Richtig: Wir sehen ihn nicht, aber da, wo Gottes Geist herrscht, da spürt man seine Wirkungen: Freude, Hoffnung, Friede, Kraft, Geborgenheit und vieles mehr.

Diese Wirkungen des Geistes haben die Schüler*innen aus den Farben der Tücher abgeleitet und die Begriffe ins Gebet gebracht: Schenke uns die Gabe der Liebe, wo Streit herrscht - Hoffnung, wo Trauer drückt - Erfrischung in der öden Zeit der Pandemie

Die Kerze, Symbol für die Liebe, Wärme und das Licht Gottes, ist vom Rosenkranz umgeben: eine Gebetskette aus Perlen. In unserer Meditation weist der Rosenkranz auf das erste Pfingstfest hin: Denn so, wie Maria damalsmit den Aposteln um die Gabe des Heiligen Geistes betete, so tut sie es auch heute mit uns. Das gemeinsame Gebet verbindet uns untereinander und mit den vielen Menschen in der WeltSo stehen die Farben der Tücher zugleich auch für die fünf Kontinente

Und die kleinen Glasperlen, die man in der Mitte sieht? Stille Fürbitten für Menschen, die jede/r von uns ganz persönlich im Herzen trägt. Denn jeder Mensch ist in den Augen Gottes wertvoll wie ein Diamant, sogar noch wertvoller. Fällt das Licht Gottes auf diesen Diamanten, dann strahlt er in vielen leuchtenden Farben.

Genau das feiern wir an Pfingsten: Dass Gottes Geist die Farben jedes Menschen zum Leuchten bringen willPfingsten:ein frohes, leuchtendes Fest - voller bunter Farben!