Aktuelle Informationen zum Schulbetrieb

06. Mai 2020

Wie durch den Bund-Länder-Beschlusses vereinbart, läuft der Schulbetrieb in der BBS Thuine stufenweise wieder an.

Der „Fahrplan“ sieht unter Einhaltung des Infektionsschutzes und der Hygiene- und Abstandsregeln vor, erst für definierte Abschlussklassen zu öffnen. Dies ist bereits geschehen und wird fortgesetzt. Bis Juni werden gestuft weitere Klassen nach und nach in den Präsenzunterricht zurückkehren.

Bis zu den Sommerferien ist ein umschichtiges Verfahren für die Unterrichtsdurchführung vorgesehen. Dazu werden Klassenverbände und Lerngruppen in kleinere Gruppen aufgeteilt und jeweils im vorgegebenen Wechsel, in der BBS Thuine und Zuhause, angeleitet lernen. Es gilt also die Kombination von Lernen zu Hause und Lernen vor Ort in der Schule. Seit dem 22. April 2020 hat das verpflichtende Lernen zu Hause begonnen.

Schülerinnen und Schüler beachten bitte die Hinweise und Pläne zum häuslichen Unterricht, zu den Prüfungen und zum Praktikum, die über die Klassenlehrkräfte und Lehrkräfte herausgegeben werden. Der Unterricht wird auch durch digitale Lernplattformen (IServ) im Home-Office erfolgen. Daher ist mindestens eine tägliche Überprüfung notwendig.


Informationen, die ausschließlich unsere Schule betreffen und auch die Arbeitsaufträge der unterrichtenden Lehrkräfte, werden zielgerichtet an die Klassen verteilt. 

Alle Schülerinnen und Schüler der BBS Thuine unterbrechen bzw. treten ihre praktische Ausbildung/Praktikum derzeit so lange nicht an, bis sie von uns eine andere Mitteilung erhalten.

Im Präsenzunterricht ist in der BBS Thuine die Umsetzung der besonderen Hygiene- und Abstandsregeln des „Niedersächsischen Hygieneplans Corona Schule“ als Ergänzung des schulischen Hygieneplans verbindlich.
Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in Form einer sogenannten Alltagsmaske ist an der Schule keine Pflicht, wird aber im öffentlichen Bereich der Schule dringend empfohlen. Im Unterrichtsraum sind die Abstände gewährleistet, so dass ein Mund-Nasen-Schutz nicht  vorgesehen ist. Im öffentlichen Nahverkehr auf dem Weg zur Schule ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes vorgeschrieben.

Der Kiosk der Schule ist bis auf Weiteres geschlossen. Bringen Sie bitte genügend Getränke und Essen zur Selbstversorgung mit in die Schule.


Wenn Sie als Schülerin oder Schüler zu einer Risikogruppe gehören oder mit Angehörigen von Risikogruppen in häuslicher Gemeinschaft leben, können Sie anstatt des Präsenzunterrichts im Home-Office bleiben und dort lernen. Melden Sie sich in einem solchen Fall vor Beginn des Präsenzunterrichts bei der Klassenlehrkraft. Informationen zu den Risikogruppen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogruppen.html 

Mit der Umsetzung und Durchführung aller Maßnahmen hoffen wir mit Ihnen gemeinsam auf die anhaltend positive Entwicklung des Infektionsgeschehens, die die Grundlage für die Fortsetzung des Schulbetriebes in diesem ungewöhnlichen Schuljahr ist.

Um die Aktualität der Informationen zu gewährleisten, verweisen wir auf die Seite der Landesschulbehörde.

Aktuelle Informationen erhalten sie über die folgenden Links:

https://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/

https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/