Jubiläumslogo
Jubiläumslogo

160 Jahre BBS Thuine

AUFTAKT ZUM 160-JÄHRIGEN JUBILÄUM DER BBS THUINE

25. Januar 2022

Am Dienstag beging die BBS Thuine mit ihrem Patronatsfest (Hl. Agnes, Gedenktag 21. Januar) zugleich den Auftakt ins Jubiläumsjahr - 160 Jahre BBS (1862-2022).

Dazu wurde aufgrund der Corona-Situation ein Stationengottesdienst in die Klassenräume übertragen. Nur eine kleine Abordnung konnte stellvertretend für alle die einzelnen Stationen „real“ aufsuchen und an „historischen Orten“ Jubiläumskerzen für die einzelnen Lerngruppen und die Schulgemeinschaft insgesamt entzünden:

Station 1: Das Grab der ersten Schulleiterin Mutter M. Anselma Bopp auf dem nebenan gelegenen Klosterfriedhof. Sie hat 1862 die sog. Haushaltungsschule (Vorläuferin der BBS) ins Leben gerufen und gilt zugleich als Gründerin der Thuiner Franziskanerinnen.

Station 2: Das heutige Gästehaus St. Agnes, in dessen Gebäude sich die Schule (seit 1904/05) fast 50 Jahre befand. Von dort her haben wir als Namenspatronin auch die hl. Agnes erhalten.

Station 3: Die Bronzeskulptur auf dem heutigen Schulgelände, auf dem die frühere „alte BBS“ (seit 1952) stand und sich die jetzige „neue BBS“ (seit 2007/08) befindet. Die Skulptur bringt mit den zugewandten Händen unser Schulprogramm anschaulich zum Ausdruck.

Im Eingangsbereich der Schule sind diese Stationen als kleine Ausstellung dokumentarisch festgehalten. Sie geben der Schulgemeinschaft und den Besuchern einen kurzen Überblick über die 160-jährige Geschichte unserer Schule.

Nach dem Gottesdienst gab es für alle Butterkuchen und Kakao. Ein gelungener Auftakt ins Jubiläumsjahr, das sicherlich weitere Überraschungen für uns bereithalten wird.